Der Wilde Western

Aus Stefanie Oberhoff
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edith-Ruß-Haus für Medienkunst, Oldenburg


West1.jpg West3.jpg West4.jpg West5.jpg

An vier Tagen drehen Kinder und Jugendliche mit der Künstlerin Stefanie Oberhoff im Oldenburger Land einen "Wilden Western". "Wild" meint hier, dass wir den Western auseinander nehmen und außergewöhnliche Situationen und Bilder schaffen wollen. Mit Hilfe von Bärten, Perücken, Plastikwaffen und passender Kleidung heißt es also, in neue Rollen zu schlüpfen. Wir werden mit Blue-Screen-Technik arbeiten, die es beim Schnitt des Films erleichtert, andere Hintergründe einzublenden und so die gefilmte Handlung in andere Landschaften oder eine vergangene Zeit zu versetzen.

Mithilfe der Programme Premiere und After Effects werden werden mit Studenten die Aufnahmen des "Wilden Westerns", der eine Woche zuvor mit Kinder und Jugendlichen auf dem Hermannshof gedreht wurde, nachbearbeitet. Ludwig Szebel erklärt die grundlegenden Befehle des Videoschnitts. Ein Schwerpunkt wird beim Einsatz von After Effects voraussichtlich auf dem Keying liegen.

Weltpremiere “Der Wilde Western”
Freitag, 16. September 2011, 16 Uhr
Der frisch geschnittene und vertonte wilde Western aus Oldenburg /Osterscheps wird in Anwesenheit von beteiligten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen vorgestellt.
Mit Popcorn.

West6.jpg West7.jpg West8.jpg West9.jpg